Streifzüge München literarisch erlebenHirschemblem

Das Haus der schönen Dinge

– auf den Spuren großer Münchner Warenhausdynastien

Von Hermann Tietz am Bahnhofsplatz über Kaufhaus Oberpollinger, Bamberger & Hertz, Isidor Bach und Heinrich Uhlfelder bis hin zum fiktiven Kaufhaus Hirschvogl am Rindermarkt - lassen Sie sich von Heidi Rehn in die schillernde Welt der großen Warenhäuser entführen. Lauschen Sie beim „Kopfkino live“ den Geschichten von der großen Verführung des Einkaufens und erfahren Sie vom schrecklichen Ende einer glanzvollen Epoche, die einst die weite Welt an die Isar brachte …


Termine 2017

  • Sonntag, 25. Juni, 11 – 13 Uhr
  • Sonntag, 16. Juli, 11 – 13 Uhr
  • Sonntag, 08. Oktober, 11 – 13 Uhr
  • Sonntag, 22. Oktober, 11 – 13 Uhr
  • Sonntag, 05. November, 11 – 13 Uhr

Weitere Termine gern auf Anfrage möglich.

Treffpunkt: Haupteingang Karstadt (früher Hertie) am Hauptbahnhof/ Ecke Schützenstraße


Verbindliche Anmeldung

  • Kosten: 12 Euro pro Person. Zahlbar vor Tourbeginn in bar.
  • Die Tour kommt ab mindestens 5 Teilnehmern zustande.
  • bis Samstag, 18 Uhr


Anmeldung unter: heidi(at)dierehn(dot)de oder 01577/93 97 801 bis 18:00 Uhr am Vorabend



Individueller Termin

Wenn Sie mit mir einen individuellen Termin für einen Streifzug auf den Spuren des Romans „Das Haus der schönen Dinge“ vereinbaren wollen, kontaktieren Sie mich bitte ebenfalls unter heidi(at)dierehn(dot)de oder 01577/93 97 801.



Sondertermin am 2. Juli 2017

Tanz des Vergessens und Spiel der Hoffnung

Romanspaziergang durch das München der (goldenen) Zwanziger

SonderterminBegleiten Sie Heidi Rehn auf ihrem Romanspaziergang durch das München der (goldenen) Zwanziger.


Treffpunkt Sondertermin: Brunnen vor dem Haupteingang der Universität, Geschwister-Scholl-Platz 1, München


Verbindliche Anmeldung Sondertermin

  • Kosten: 12 Euro pro Person. Zahlbar vor Tourbeginn in bar.
  • Die Tour kommt ab mindestens 5 Teilnehmern zustande.
  • Anmeldung bis Samstag, 18 Uhr


Anmeldung unter: heidi(at)dierehn(dot)de oder 01577/93 97 801 bis 18:00 Uhr am Vorabend